Alleinunterhalter mit Gitarre und Gesang: ein Erfahrungsbericht

Alleinunterhalter – ist Ihr erster Gedanke bei diesem Wort auch der an jemanden, der zu Rhythmuscomputer und Keyboard singt? Meiner ehrlich gesagt auch. Aber neulich hatte ich einen Auftritt, bei dem sich zeigte: man kann auch allein mit einer akustischen Gitarre einen Abend bestreiten und so in die Rolle des Alleinunterhalters schlüpfen. Im folgenden schildere ich, wie das vor sich ging und wie das dann geklungen hat.

Alleinunterhalter für eine Gartenparty: „Können Sie morgen?“

Das Telefon klingelte Freitags mittags, und ich wurde gefragt. ob ich am nächsten Tag abends auf einer Gartenparty spielen könnte. Klar konnte ich – denn erstens sagt man ja bei so etwas ohnehin ungern „nein“. Zweitens habe ich ein Repertoire für Kneipenauftritte oder ähnliches, das ich schon live gespielt habe.
In diesem Fall war für die Gartenparty eher so etwas wie dezente Hintergrundmusik angedacht. Der Kund gebrauchte das Wort „Alleinunterhalter“ zwar nicht. Ich habe es in dem Telefonat aber mal in den Mund genommen und mich als eine Art „alternativen Alleinunterhalter“ bezeichnet.

Wie habe ich den Abend als Alleinunterhalter geplant?

Als ich den Kunden fragte, was er denn gerne hören wollte, fielen Namen wie Santana, Clapton, Pink Floyd … Gut, dachte ich, das ist ja geschmacklich schon mein Ding und auch beim Unterrichten meine Baustelle. Ich stellte also das Programm zusammen, mischte eigene Songs mit denen anderer Singer-Songwriter, ein paar ’80er-Hits mit Rock- und Soul-Klassikern und dazu noch ein paar Songs aus diesem Jahrtausend. Und fertig waren die zwei Sets für den nächsten Abend als Alleinunterhalter mit Gesang und akustischer Gitarre!

Von Folklore bis Soul: Alleinunterhalter auf sechs bzw. zwölf Saiten

Das erste Set habe ich zurückhaltend begonnen (mit diversen Songs auf der 12-saitigen Gitarre), Folk-Songs mit James Taylor und Ed Sheeran gemischt, gefolgt von ein paar ’80s-Nummern und dann Songs von mir. Im zweiten Set war es dann in Absprache mit dem Kunden angesagt, etwas lauter zu werden. Ich habe dann weiter Eigenkompositionen mit Blues- und Soulklassikern gemisch. Und zwischendurch noch einmal zur 12-saitigen gegriffen und „Wish you Were Here“ gebracht. Oldies können ja auch schön zeitlos sein! Und ich kann sagen, dass der Abend als Alleinuterhalter seh gut funktioniert hat. Das Ambiente im Garten war schön, die Leute waren supernett … und nicht nur ich, auch das Publikum hatte Spaß. Es war ein sehr schöner Abend!

Sie möchten einen Alleinunterhalter mit Gitarre buchen?

Sie haben Interesse an einem Alleinunterhalter der anderen Art, einem Solo-Entertainer mit akustischer Gitarre und Gesang? Sie möchten bekannte Rock-, Pop- und Soulhits gemischt mit Folkore und Singer-Songwriter-Liedern auf Ihrem Event dargebracht hören? Sie planen eine Veranstaltung in Bergisch Gladbach und Umgebung, in Köln, Leverkusen oder dem Bergischen Land, von Solingen bis Gummersbach? Nehmen Sie einfach Kontakt auf und melden Sie sich bei mir (Telefon 02202-2517185, info@peterbachmann.net)! Wir können gerne besprechen, was in welcher Mischung möglich und für Ihren Event angebracht ist.

  • Veröffentlicht in: Blog